Alter PuffelOhje!
Vorgestern Abend noch hat Larson schwanzwedelnd mit mir und Kalle vorsichtig „gespielt“: Unser Opa tänzelte ein wenig, wedelte mit dem Schwanz, schnappte in der Luft und biss sogar mal wieder in ein Hundespielzeug von Kalle – und zog mit Kalle und mir ganz leicht daran.

Am darauffolgenden Morgen dann konnte er nicht mehr richtig stehen und fiel immer wieder auf die rechte Seite. Laut Tierärztin ein leichter Schlaganfall. Wir müssen uns allmählich auf einen Abschied vorbereiten, fürchte ich. Er bekommt nun Cortisonspritzen, aber es ist schwierig, mit ihn Gassi zu gehen, da er immer wieder wegknickt. Wir versuchen, ihn mit einem Geschirr zu halten.

Dabei hatte ich gerade einen neuen GassiPod (Lost Place Geocaching auf Mallorca) fertig gemacht! Also, nicht wundern und den nächsten GP ganz bis zum Ende hören – es gibt zwei Nachsätze.

 

Update 10.10.:

Morgens:

Die Spritzen schlagen gut an, aber es ist schon anstrengend. Letzte Nacht, höre ich ihn jaulen, stehe auf und helfe ihm auf, um ihn in den garten zu lassen. Er steht und überlegt so, was er eigentlich wollte. Dann schüttelt er sich (wie Retriever das halt so tun, wenn sie aufstehen) und plumpst erst einmal dabei wieder auf den Bauch. Ich helfe ihm nochmal auf und bugsiere ihn in den Garten. Dort angekommen, begutachtet erst einmal den regen, stellt fest „Scheiss Wetter“, wackelt wieder rein und schmeißt sich vor die Haustür. Alles umsonst und ich wieder müde ins Bett.

21:30 Uhr:

Unglaublich! (Gassipod-) Jens hat uns eben besucht, um den alten Herrn die Pfoten zu drücken:

  1. Larson kam zur Verabschiedung rausgewackelt,
  2. schüttelt sich, ohne hinzufallen,
  3. trabt (ja richtig, TRABT) mit mir zum Auto von Jens,
  4. fixiert plötzlich einen Punkt am Boden und läuft mit gesenktem Kopf darauf zu – JAGDTRIEB !!!
  5. Ich glaub‘ ich seh‘ nicht recht: Er hat eine WEISSE MAUS entdeckt und versuchte, sie zu kriegen…
  6. Die Maus läuft am Bordstein lang, Larson hinterher und – nur weil ich ihn gerufen habe – hat er sie nicht gekriegt…
  7. Er war schon über ihr und landete dann erst einmal wieder – *platsch* auf dem Bauch…
  8. Danach ist er erst einmal wieder auf die Wiese und hat sich wie in alten Zeiten freudig auf dem Rücken gewälzt…


Manoman… nun sieht er schon weiße Mäuse… Altersdemenz. Doof nur, dass wir sie beide gesehen haben…  :O)