Old_Dog_LarsonLeider ist es so, dass in Tierheimen viele alte ein trauriges Dasein fristen, weil sie niemand mehr haben will. Man sucht eher quirlige „Familienhunde“ für die Kinder oder etwas Kleines für die Oma. Alte haben nicht mehr lange zu leben, man will ja nicht die Kinder zu früh mit Trauer konfrontieren und wer weiß, womöglich verursachen sie auch noch hohe Arztkosten.

Alles Bullshit! Gerade die Mischlinge sind sehr robust und werden alt – wer es bis auf über 10 Jahre gebracht hat, wird vermutlich keine teure OP mehr brauchen.

Was viele gar nicht wissen, weil sie nie einen alten Hund hatten: Es sind die tollsten Lebensbegleiter, die man sich vorstellen kann!

  • Sie machen keinen Stress mehr beim Gassi gehen:
    • Kein Jogger, der gebissen wird
    • Kein Jagen
    • Keine Beißerei mit anderen Hunden
    • Sie laufen nicht 40m vor und sind unkontrollierbar, sondern Du musst Dich ab und zu umdrehen, um zu sehen, wo er sich gerade wieder verschnuffelt hat.

  • Wenn Du ihn rufst, bemerkt er  es nicht, weil er nicht mehr so gut hört und sieht.
  • Du realisierst, dass der Hund Dich braucht – und verdammt, es ist ein gutes Gefühl, für ihn da zu sein, denn er gibt soviel zurück!
  • Er ist immer da, wenn Du nach Hause kommst und freut sich.
  • Sein Schnarchen ist legendär und wenn Du mal nicht zu Hause bist, vermisst Du es. (Auch wunderst Du Dich, wie ein Hund so viel schlafen kann??!)
  • Er ist anspruchslos, Du hast kein Stress mit trainieren, ausbilden und all den Quark. Er kennt seine Kommandos und überlegt sich, ob es besser ist, diese mal zu befolgen, oder sich wieder taub zu stellen. Du wirst es lieben!   :O)

Daher der Aufruf – wenn Ihr überlegt, einen Hund anzuschaffen, schaut Euch doch vorher einmal in einem Tierheim um, ob Ihr da nicht ein Lebewesen mit solch‘ einen Blick hinter den Gitterstäben entdeckt, wie ihn der gute alte Larson hatte (s.u.) – und dann erst trefft Eure Entscheidung!

Euer Tom

Le Grand Seigneur: Larson

Le Grand Seigneur: Larson