Wenn Frauen mich wie so oft nach meinem Sternzeichen fragen, antworte ich grundsätzlich immer “Frosch!”, um weiteren esotherischen Spekulationen über unkontrollierbare psychotherapeutischen Schwebenzustände grundsätzlich und gnadenlos jeden Boden zu entziehen. In der Tat bin ich jedoch… Fisch…

Meine Eltern schenkten mir mit 11 Jahren ein 45 Liter und ich habe es geliebt. Nach der Aufrüstung zu einem 113 Liter AQ, einiger Terrarien mit … ja… Fröschen… bin ich heute bei einem in der Wand eingelassenen 300 Liter AQ angekommen. Das habe ich mal saugünstig erstanden als ich Student war von einem anderem Studenten, der mit seiner Freundin in eine 40qm Wohnung ziehen wollte und sie ihn vor die Wahl stellte: “Waschmaschine oder und Waschsalon!”.

Die Liebe zu den Fischen ist also geblieben und ich bleibe vor schönen Aquarien immer wieder fasziniert stehen. Auch habe ich 2007 meinen Tauschschein gemacht, um mal zu sehen, wie das denn so ist… als Fisch.

Die schönsten Aquarien habe ich bisher gesehen in Sydney und Townsville (beide Australien), dem berühmten Loro Parque auf Teneriffa und dem ganz neuen Palma-Aquarium auf Mallorca.

Wir hattenin unserem Australien-Urlaub Ende Dezember 2007 mehrere Tage lang mächtig Regenwetter und Sturm (angeblich gab es 16 Monate lang nicht so ein schlechtes Wetter!) und so war nix mit Schnorcheln oder gar Tauchen am Great Barrier Reef – was für eine Pleite! Zum Trost suchten wir das großartige Aquarium in Townsville auf, was ich jedem nur empfehlen kann.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Abtauchen!