Larson FressmaschineSooo – ich hatte in den letzten Wochen erst Urlaub und dann zwischen 60 und 70 Stunden pro Woche Arbeit, da blieben die Australien-Folgen leider auf der Strecke. Aber demnächst geht es damit weiter! Heute melde ich mich aber mal mit einem anderen Problem:

Larson war schon immer verfressen und fand leider vor 5 Wochen ein totes Reh im Wald an dem er knabberte, bevor wir es merkten (es stank schon ziemlich). Seitdem hat er Durchfall und wir haben so ziemlich alles versucht:

– „Leertag“
– Umstellung auf Trockenfutter mit Hüttenkäse
– Über Tage nur Hühnchen mit Reis
– 3 x Tierarzt mit Stuhlprobe (keine Parasiten gefunden)
– Diverse Präparate

Nichts hilft. Mal ist es etwas besser, aber es vergeht kein Tag ohne Durchfall.
Zum Glück trinkt er viel, hat anscheinend Heißhunger (bettelt wie blöde!), aber frisst kaum vom angebotenen Futter – egal, welche Leckereien wir ihm zubereiten.

Er hat schon 5 Kg abgenommen und man kann schon die Knochen fühlen. Er ist aber sonst so gut drauf wie selten, da ihm (vermuten wir) durch den Gewichtsverlust die Athrose nicht mehr so zu schaffen macht. Wie geschrieben – er ist ein gemütlicher Opa und Stress lässt sich auch ausschließen – sowas kennt er gar nicht und es kam kein neuer Hund dazu oder so.

Für Tipps wären wir dankbar!